Paul Klee

 

   



.:. Paul Klee
Tempel - Städte - Paläste
.:.

.:. vom 14.10.2006 bis 14.01.2007 im
Saarlandmuseum, Moderne Galerie
:.


   
 
 
 
   


Gesicht eines Marktplatzes, Privatbesitz (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2006
     
   



Im Rahmen einer breit angelegten Themenausstellung rückt das Saarlandmuseum erstmals eine bislang weithin unbeachtete Facette des Schaffens von Paul Klee in den Blickpunkt: seine Inspiration durch die Architektur.

Die mehrere hundert Arbeiten umfassende Themengruppe weist Groß- ebenso wie Kleinformate in den unterschiedlichsten Techniken auf, darunter Druckgraphiken, Zeichnungen, Aquarelle und Ölgemälde. Klees Tempel-, Burg-, Stadt- und Palastdarstellungen weisen auf seine profunde Kenntnis der antiken, der klassischen, der mittelalterlichen und islamischen Baukunst und Urbanistik, die er auf seinen zahlreichen Reisen – insbesondere in den Mittelmeerraum – studierte.

Die Ausstellung versammelt über 130 Werke aus der Zeit von 1883 bis 1940, darunter Leihgaben aus zahlreichen international renommierten Museen und Privatsammlungen. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter

www.paul-klee-ausstellung.de